Informationen zur Schuleingangsdiagnose

Informationen zur Schuleingangsdiagnose

 

Jedes Kind ist einzigartig!

 

Sehr geehrte Eltern!                                                   

 

Nach der Schuleinschreibung im Oktober erhalten Sie im April eine weitere Einladung zur Schuleingangsdiagnose. Diese findet am Donnerstag, den 26.04.2018 von 14:00- 15:30 Uhr in der Schule statt.

Kinder haben unterschiedliche Begabungen, Stärken sowie Schwierigkeiten. Ihre Entwicklung verläuft in ganz individueller Weise.

Deshalb klärt die Schule jene Fertigkeiten ab, die als bedeutsame für einen erfolgreichen Schulstart gelten. Ein gelungener Schulstart ist prägend für den weiteren schulischen Verlauf!

 

Was ist Schuleingangsdiagnostik?

Die Schuleingangsdiagnostik dient als Hilfestellung bei der Beurteilung des Entwicklungsstandes eines Kindes. Die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse des Kindes werden genau angeschaut, um besondere Stärken und mögliche Defizite zu einem sehr frühen Zeitpunkt zu erkennen. Daraus leiten wir gezielte Maßnahmen zur Betreuung Ihres Kindes ab und gewähren dadurch die bestmögliche Vorbereitung auf die Schule.

 

Welche Bereiche werden abgeklärt?

Alle wichtigen Fertigkeiten werden unbewusst im Alltag und gezielt im Kindergarten geübt: Farben benennen, Mengenerfassung bis sechs, Grob-Feinmotorik, Formwiedergabe, Sprachentwicklung (Wörter in Silben gliedern, Reimpaare bilden, Sätze nachsprechen), soziales Verhalten und Arbeitshaltung.

 

Wie ist die Schuleingangsdiagnose organisiert?

Die Kinder werden in Kleingruppen aufgeteilt und von je zwei LehrerInnen spielerisch durch die Stationen geführt. (Dauer ca. 1,5 Stunden). In der Zwischenzeit habe ich Zeit, offene Fragen mit Ihnen zu klären.

 

Ist das eine unangenehme Prüfungssituation für mein Kind?

Nein, im Gegenteil. Alle Erfahrungen belegen, dass Kinder in diesem Alter besonders gerne zeigen, was sie schon alles können!

 

Soll ich mein Kind auf diesen Tag vorbereiten?

Nein. Ihr Kind soll unbelastet und unvorbereitet in die Schule kommen dürfen und mit Freude und Überraschung bei den Stationen dabei sein.

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, bitte ich Sie, mit mir Kontakt aufzunehmen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Dir. Carmen Leitner, Schulleitung